CATCH UP // MIT STRESS UMGEHEN

09:00


Hallo ihr Lieben, in letzter Zeit habe ich mir überlegt meinen Blog etwas persönlicher zu gestalten. Also damit meine ich, dass ich mehr über mein Leben und was gerade so bei mir passiert spreche. Ich finde solche Posts immer ganz interessant (wenn man so neugierig ist wie ich). Mit dem Titel CATCH UP meine ich, dass ich euch quasi wieder auf den neuesten Stand bringe. Wie findet ihr das? Dieses Semester habe ich so viele neue Leute kennengelernt und darüber freue ich mich immer sehr, da ich denke in der Uni sollte man so viele Menschen wie möglich kennen lernen, weil einen das persönlich meistens weiterbringt wenn ihr versteht was ich meine. Dazu ist dieses Semester und somit mein Terminplaner komplett voll. Ich habe viele Kurse gewählt, die ich jetzt hinter mich bringen möchte, ich möchte mir ein Praktikum anrechnen lassen, deshalb muss ich mich mit einigem Papierkram rumschlagen, ich arbeite neben der Uni drei mal in der Woche in einer Schule und möchte natürlich auch Zeit mit meinem Freund und meinen Freunden verbringen, Manchmal ist es echt schwer Zeit für das alles zu finden. Münster ist so eine wunderschöne Stadt und teilweise denke ich mir, ich habe erst so wenig davon gesehen. Montags habe ich frei und da versuche ich möglichst alles wichtige für die Woche zu erledigen damit mich das nicht auch noch zusäzlich stresst. Ich bin auch wrklich so ein Mensch wenn ich etwas zu tun habe hilft es mir sehr die Dinge aufzuschreiben sonst macht mich das nervös und ich muss die ganze Zeit daran denken. Wenn es nicht mehr geht, dann nehme ich mir aber auch die Zeit um Sachen zu machen wo ich meine Kreativität ein bisschen ausdrücken kann, wie zum Beispiel beim Bloggen, was mir jetzt wieder richtig Spaß macht und ich hoffe das merkt man auch. Ansonsten kuschel ich mich auch super gerne mit etwas zu essen in mein Bett und lese Blogs oder gucke Youtube Videos. Was hilft euch in einer stressigen Phase immer?

Take care, xo
Instagram // alewtina

 

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Hallihallo,
    Mein Stundenplan ist auch extrem voll dieses Semester, und dann kommt noch die Arbeit dazu.. Ich kann also total verstehen wie stressig das sein kann.
    Mir hilft ein entspanntes Bad einmal in der Woche:)
    Liebst,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post :)
    Bei mir ist es genauso, ich lege mich dann auch ins Bett und schaue mir Blogs an, oder Videos auf YouTube.

    Liebste Grüße
    Jana

    www.bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Idee den Blog persönlicher zu gestalten,
    toller Post & du machst echt schöne Bilder !
    Liebste Grüße:)
    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Uni-Stress kenne ich leider auch viel zu gut. Manchmal weiß man da schon gar nicht mehr, wo einem der Kopf steht. Schön das du deinen Weg gefunden hast, damit umzugehen und dich abzulenken und zu erholen.
    Wenn ich gestresst bin, bin ich sehr gerne draußen unterwegs. Dann mache ich mir meinen IPod an, schnappe mir den Hund, höre Musik, laufe durch die Gegend oder gehe Joggen. Sport hilft mir eigentlich immer um runter zu kommen.
    Ich wünsche dir eine schöne und vor allem stressfreie Zeit.

    Alles Liebe
    ♡ ♡ ♡
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Mir hilft in stressigen Phasen einfach immer ein komplett freier Tag, wo ich einfach nichts erledigen muss, das beruhigt mich immer. Schöner Post, ich kann dich voll und ganz nachvollziehen :)
    Liebe Grüße ♥
    http://iivorybeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare
und lasst mir gerne eure Bloglinks da,
dann schaue ich bei euch vorbei ♥

THANKS FOR VISITING

THANKS FOR VISITING